Hinten von links:  Romy Zeiler, Lara Schmid, Laura Junginger, Lisa Rizzoli, Jule Fritsch,       
                                        Julia Häußer, Andi Dürr

Vorne von links:    Ina Wahmhoff, Julia Kriehebauer, Luisa Zeiler, Ceylan Filiz, Eva Seidl

Es fehlen:                  Eileen Csauth, Cora Ostertag

Neustart in der Bezirksliga

Nach dem großen Umbruch innerhalb der weiblichen Damenmannschaften und nach „Corona“ startet die neuformierte Damen-2-Mannschaft – an sich eher der letztjährigen Damen 3 gleichzusetzen - diese Saison in der Bezirksliga.

Lea Gärtner, Marina Zabel, Nelly Hatzenbühler und Lea Weh sind zu den Damen 1 „hoch“-gerutscht und verstärken dort das stark verjüngte Aufgebot für die Regionalliga. Amelie Plötz (Universal) und Eda Senen (Mitte) mussten leider aus Verletzungs- bzw. schulischen Gründen den Volleyballsport im Frühjahr beenden. Somit muss das Bezirksligateam völlig neu zusammengesetzt werden. Zu den renommierten Spielerinnen Laura Junginger (Mitte), Lisa Rizzoli und Julia Häußer (beide Außenangriff) gesellen sich Romy Zeiler, Eileen Csauth (beide Universal) und Ceylan Filiz (Libero), die nun in dieser nächst-höheren Spielklasse weitere Spielerfahrung sammeln wollen. Auch Jule Fritsch möchte nach dem Auskurieren ihrer langwierigen Fußverletzung wieder ins Spielgeschehen einsteigen. Dadurch ergibt sich die große Chance für die Talente des Jahrgangs 2006 - Lara Schmid, Ina Wahmhoff, Eva Seidl, Luisa Zeiler, Cora Ostertag und Julia Kriehebauer -, den großen Sprung aus der Kreisklasse in die Bezirksliga zu wagen und sich hier an das neue Spielniveau zu gewöhnen und hier Fuß zu fassen.

Trotz der zahlreichen Corona-Hygieneauflagen und trotz der vielen, individuellen Konditionen  innerhalb der Mannschaft werden wir versuchen, möglichst schnell als Team zusammenzuwachsen (gemeinsames Beachturnier, Trainingslager, Steppen, Workouts Teambuilding, …), um möglichst viele Sätze und Spiele zu gewinnen und vielleicht sogar auch den Klassenerhalt zu sichern.

Im Vordergrund steht allerdings in dieser Saison vor allem die individuelle Förderung der jungen Talente. Durch gezieltes Technik-, Koordinations- und Individualtaktiktraining werden diese Jugendspielerinnen bestmöglich an das Spielniveau der Damen-Bezirksliga herangeführt, um ihnen dadurch zur nötigen Wettkampfhärte für die Jugendmeisterschaften in der U16-U18-U20 zu verhelfen.

Auch in der neuen Damen 2 wird das Motto weiterhin heißen: „Team-work“!!!

Eure Damen 2



Andi Dürr

BVV-Ausbildungsstützpunkt, Trainerin

+49 (0) 162 - 9621721

Infobox